Mitternachtsmädchen von Tanja Wekwerth

Die Fakten
  • Hardcover: 400 Seiten
  • Verlag: Knaur HC (9. September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3426663912

Der Inhalt:
Ein Familiengeheimnis und seine unabsehbaren Folgen In einer verwunschenen Pension an Englands Küste bringt eine junge Frau Zwillinge zur Welt – und verschwindet bald darauf in das London der wilden zwanziger Jahre. Die kleine April wird zur Adoption freigegeben, während ihre Schwester May in der Obhut der liebevollen Pensionswirtin aufwächst. Ohne voneinander zu wissen, haben beide ihr Leben lang das Gefühl, dass ihnen etwas fehlt. Doch dann kommt der Tag der Entdeckung …
© amazon

 
 
Meine Meinung:
Das Cover ist nicht ganz mein Geschmack. Ich finde es nicht so passend zu diesem Roman. Es erinnert mich ehr an ein Buch über das Meer oder Wellness.
Der Titel ist sehr schön. Er hört sich besonders an, und genau so ist auch das Buch. Es ist von Tanja ein sehr gut gewählter Titel.
Die Geschichte ist wirklich gut. Ich finde das wirklich traurig, dass die beiden Mädchen damals getrennt wurden. Es ist wirklich bis zum letzten Moment spannend geschrieben und das Ende gefällt mir besonders gut. Es lässt dem Leser Freiraum wie die beiden ihr Leben nachher verbringen.
Die Figuren sonderbar, alle haben ihre eigenen Charakterzüge und man kann sich die Personen wirklich sehr gut vorstellen.
Der Schreibstil ist einfach und man kann dieses Buch wirklich sehr schnell durch lesen. Ich habe für dieses Buch sage und schreibe einen Tag gebraucht.
 
Mein Fazit:
Dieses Buch ist wirklich sagenhaft. Ein anderes Cover, dann würde ich dem Buch sogar 5 Eulen geben. Also jeder der gerne eine fesselnde Familiengeschichte mit dem Hauch vom Drama lesen möchte. Hier ist das perfekte Buch.
 

Meine Bewertung

Leave a Comment