Die Fakten
  • Broschiert: 512 Seiten
  • Verlag: Rowohlt Verlag (21.
    März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3-499-26703-1

Der Inhalt:

Lou & Will.

Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen
Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und
dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt.
Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das
Loch ist, in das sie dann fällt.

Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er
weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.

Eine Frau und ein Mann.
Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen.
Die Liebesgeschichte von Lou und Will.

Meine Meinung:
Das Cover und das farbspiel liebe ich. Aber nicht nur das
auch die Thematik passt hier geht es um Freiheit seine Grenzen zu überschreiten
und endlich… zu leben.
Die Geschichte ist von der ersten bis zur letzten Seite super
toll. Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen und hab es an zwei Tagen durch
gelesen. Die 500 Seiten waren auch nicht zu viel. Eigentlich mag ich so dicke
Bücher nicht gerne, aber dieses Buch war wirklich nicht zu langgezogen oder
langatmig.
Die Figuren haben wirklich tolle Charaktere. Man denkt auch
über die Ansichten nach und ob man sein Leben auch wirklich richtig gestaltet.
Der Schreibstil sehr flüssig und gefühlvoll. Ich liebe den
Schreibstil und ich muss sagen, dass ich wirklich zwischendurch weinen musste.
Das heißt bei mir schon was. Die Kapitel haben auch die optimale Länge, sie
sind nicht zu lang und nicht zu kurz.
Mein Fazit ist,
dass dieses Buch eine wunderschöne Geschichte erzählt. Es regt zum Nachdenken
an und ist wirklich mal eine andere Geschichte mit Liebe und Krankheit.

 

Meine Bewertung

 

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here