Falsch von Gerd Schilddorfer

Die Fakten
  • Gebundene Ausgabe: 670 Seiten
  • Verlag: Hoffmann und Campe (16. August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3455403855

Der Inhalt:
Eine gnadenlose Jagd über die Kontinente und durch die
Jahrzehnte.
Ein blutiger Überfall im kolumbianischen Dschungel. Drei kodierte Botschaften,
von Brieftauben in die Welt getragen. Ein Vermögen als Lohn für die
Entschlüsselung der Nachrichten … Der Abenteurer und Pilot John Finch macht
sich in Begleitung der attraktiven Fiona Klausner und einer bunt zusammengewürfelten
Truppe auf den Weg nach Europa, um ein spektakuläres Geheimnis aus der Nazizeit
zu ergründen. Es beginnt ein gnadenloser Wettlauf gegen übermächtige Gegner.
© amazon.de


Meine Meinung:
Das Cover ist schlicht. Aber dadurch sticht es meiner
Auffassung her aus der Menge hinaus. Durch dieses Schwarz-Rot wirkt es schon
sehr düster und gefährlich.
Die Geschichte ist wirklich mal etwas anderes. Es spielt in
der Vergangenheit wie auch in der Gegenwart. Ich finde es super durch diese
Zeitreise geführt zu werden. Der Spannungsaufbau ist perfekt gestaltet. Es wird
nie langweilig.
Die Figuren sind sehr gut dargestellt. Man merkt die Figuren
an ob sie in der Vergangenheit etwas schrecklich es oder spannendes erlebt
haben oder ob sie es verarbeitet haben oder nicht.
Der Schreibstil ist sehr sehr gut. Ich liebe diesen
Spannungsaufbau und das immer wieder sachen geschehen die man nicht
vorhersieht.
Mein Fazit ist,
das Buch ist wirklich super es hat historische Dinge mit drin und ist super
spannend. Schlaflose Nächte sind garantiert.

 

Meine Bewertung:

 

Leave a Comment