Blut ist im Schuh von Anna Schneider

Buchdetails:
  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: Thienemann Verlag (15. April 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3-522-50330-3

Inhaltsangabe:
Und wenn sie nicht gestorben sind …
Gespenstische Stille liegt über dem Friedhof – Amelies einzigem Zufluchtsort vor den Bosheiten ihrer Stiefschwester. Sarah hatte sie bestohlen, gedemütigt, verletzt … Wie weit würde sie noch gehen? Schon spürt Amelie wieder das Stechen im Nacken, wie von eiskalten Augen, die ihr überallhin folgen. Ihr einziger Hoffnungsschimmer ist der Abschlussball mit Ben: Wird er sie wach küssen aus diesem Albtraum?
„Ein Jugendthriller vom Feinsten: hochspannend, berührend und toll geschrieben von der ersten bis zur letzten Zeile.“
Nele Neuhaus
Meine Meinung:
Das Cover und die Aufmachung des Buches ist wunderschön. Mir gefallen vor allem die Blumenranken auf dem Buchschnitt. Das Cover ist ein absolutes MUST HAVE im Regal.
Die Geschichte wird abwechselnd in Sarahs und Amelies Sicht geschrieben. Zwischendurch kommen auch kurze Frequenzen die aus der Sicht einer unbekannten Person geschildert wird. UUUH Wie gruselig.
Aber es ist nicht verwirrend, also lasst euch davon nicht abschrecken. Die Autorin schafft es, dass die Spannung das ganze Buch über gehalten wird und sich nach und nach auch noch steigert. Was mir sehr gut gefallen hat, sind die kurzen Kapitel, so war ich ruck zuck durch mit dem Buch. Ein besonderes Extra an dem Buch ist, dass vor jedem Kapitel ein kleiner Auszug des Märchens Aschenputtel zitiert ist. Durch diese kleinen Zitate fühlte ich mich immer wieder so als wäre ich ein kleines Mädchen.
Die Charaktere sind so toll beschrieben und dargestellt, das man sich sofort mit einem der Charakter identifizieren kann und man richtig mit diesem Charakter mit fiebert. Ich fühlte mich beim lesen. Als ob ich ein Teil des Buches bin und es selber alles erlebe. Ich habe gelacht, geweint und auch teilweise geschockt weitergelesen.
Mein Fazit:

Dieses Buch ist ein Muss für alle die Thriller und Märchen lieben. Ich habe es verschlungen und werde die anderen Bücher dieser Thriller reihe bestimmt auch noch lesen.
Danke an den Thienemann Verlag für dieses Rezensionsexemplar.
Meine Bewertung:

3 Kommentare

Leave a Comment