Das Geschenk der Wölfe von Anne Rice

Die Fakten

  • Broschierte Ausgabe: 656 Seiten
  • Verlag: RowohltVerlag (01. Juli 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3499238604

Inhalt:

Der zweite Band der Herzblut-Reihe!
Deutsche Erstveröffentlichung

Interview mit einem Werwolf.

Der junge Journalist Reuben soll einen Artikel über ein altes Herrenhaus schreiben, das abgelegen auf den Klippen der nordkalifornischen Küste thront. Doch die Besichtigung endet blutig: Reuben wird von einem großen Raubtier attackiert. Seine Wunden heilen indes ungewöhnlich schnell. Bald verändert Reuben sich. Er wird zum Wolfsmann.
Bei Tag der attraktive Jungreporter, der über die furchterregende fremde Kreatur berichtet, bei Nacht eine Bestie: Reuben wird gefürchtet und gejagt. Doch das wahre Böse lauert woanders.

 

Meine Meinung:

Das Cover machte mich neugierig. Ich liebe es. Es passt zum  Buch und es hat schöne Details.

Die Geschichte ist so detailliert beschrieben, das ich wirklich das Gefühl hatte mitten drin zu sein. Die Story erinnerte mich manchmal an die Twilight Reihe. Das finde ich doch etwas schade da Anne Rice schon so bekannt ist das sie an diese Ideen nicht anknüpfen muss. Des Weiteren sind einige Stellen wirklich extrem unrealistisch. So extrem das ich mir sowas noch nicht mal in diesem Fantasy Roman vorstellen kann.

Die Charaktere sind toll beschrieben und man kann sich gut in diese Charaktere hineinversetzen. Das liegt daran, dass Anne Rice ihre Charakter wirklich liebevoll geplant hat. Bis ins kleinste Detail.

Der Schreibstil von Anne Rice  ist sehr flüssig und zog mich direkt in ihren Bann. Anne Rice hat es geschafft die Spannung so aufzubauen, dass man dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen will. Es wird wirklich nie langweilig.

Mein Fazit ist, dass dieses Buch ein wirklich tolles Fantasy Buch ist. Leider fliegen aber zwei Eulen davon, da es teilweise wirklich Unsinn ist was in der Handlung passiert und durch das Gefühl manchmal doch in einem Twilightbuch zu sein.

Meine Bewertung:

Leave a Comment