Diese eine Woche im November von Michael Wallner

Die Fakten

  • Broschierte Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: cbt Verlag (18. November 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3570160473

Inhalt:
Sie kämpfen mit dem Mut der Liebe

Als Julia in Venedig auf Tonio trifft, ist sie fasziniert von dem attraktiven jungen Mann. Während abendlicher Streifzüge zeigt Tonio der schönen Deutschen die verwunschenen Ecken der Lagunenstadt und die beiden kommen sich näher. Ihre Romanze wird jäh gestört, als sie auf die Spuren der Trucidi stoßen, einer geheimen Bruderschaft, die die Stadt vor Hunderten von Jahren regierte. Jetzt ist sie zurück und fordert die Herrschaft über die prunkvollen Palazzi. Julias Vater, ein deutscher Kommissar, ist ihnen bereits auf den Fersen – zu dicht, denn Julia und ihr Vater werden gekidnappt und ihr Leben liegt in den Händen der skrupellosen Gangster. Einzig Tonio kann seine große Liebe noch retten, doch dafür muss er sich dem Großmeister der Bruderschaft stellen …

Meine Meinung:

Das Cover ist wunderschön. Ich mag es sehr. Da dieses Buch in Venedig spielt finde ich dieses Cover mit der Brücke und der Gondel sehr passend.

Die Geschichte ist für mich doch ein wenig enttäuschend gewesen, durch den Klapptext habe ich mir wirklich mehr erhofft. Die versprochene Romantik hielt sich leider auch sehr im Hintergrund, was ich sehr schade finde. Das Buch ist trotz allem sehr spannend und man wollte doch irgendwie wissen wie die Geschichte endet. Leider hat mich die Geschichte nicht hundertprozentig überzeugt.

Die Figuren sind sehr eigen, am Anfang konnte ich Tonio und Pippa einfach von grund auf nicht leiden, mit der Zeit wird es etwas besser, aber so ganz komm ich mit den beiden einfach nicht ins reine.

Der Schreibstil sehr flüssig und leicht, daher kann man es super zwischendurch lesen. Die Kapitel haben auch die optimale Länge, sie sind nicht zu lang und nicht zu kurz. Hier wird  der Spannungsaufbau super durch die Kapitel durchgezogen, aber sobald man sich richtig tief in die Geschichte reingelesen hat war das ganze ein wenig vorhersehbar und daurch leider auch wieder diese spannung beim lesen abgebbt

Mein Fazit ist, dass dieses Buch ein super Buch für zwischendurch ist, es ist ein Jugendkrimi der anderen art, mit ein Hauch romantik. Leider habe ich mir mehr von dem Klapptext versprochen und da das Buch stellenweise doch sehr vorhersehbar war gibt es zwei Abzugspunkte.

Ich danke Blogg dein Buch und dem cbt Verlag für dieses Tolle Buch!!! Bestellt euch dieses Buch doch hier.

 

Meine Bewertung:

 

Leave a Comment