Die Bestimmung – Letzte Entscheidung von Veronica Roth

Die Fakten:
  • Gebunden: 512 Seiten
  • Verlag: cbt Verlag (24. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3-570-16157-9

Der Inhalt:
Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht … Der atemberaubende Abschluss der Trilogie.
Lesen Sie auch:
Website zu „Die Bestimmung“ mit Videos, Persönlichkeitstest, Fraktions-Horoskop und vielen weiteren Extras
www.die-bestimmung.de
Meine Meinung:
Das Cover zieht, genau wie die ersten beiden Bände meine Aufmerksamkeit schon ewig auf sich. Auch hier sieht man die Stadt, nur anders was ist da noch zusehen? Ich bin gespannt was es damit auf sich hat.
Die Geschichte ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend, nach den ersten beiden Teilen konnte ich es schon kaum erwarten den Abschluss der Trilogie in den Händen zu halten. Ich konnte das Buch nicht zur Seite legen und wenn ich es musste, dann hibbelte ich dem Moment entgegen in dem ich es mir wieder schnappen durfte. Ich musste einfach so schnell wie möglich wieder in die Geschichte eintauchen, wissen wie es zu Ende geht. Der Spannungsaufbau war hier nicht ganz so perfekt aufgeteilt wie bei den ersten beiden Bänden, leider hat mich dieses Buch zwischen durch doch ein paar Seiten lang gelangweilt. Die 512 Seiten waren aber trotzdem, meiner Meinung nach, viel zu wenig. Ich bin wirklich süchtig nach dieser Geschichte. Ich begleite Tris und Four auf ihre Reise zur anderen Seite. Aber was werden sie dort finden? Ich habe mir die tollsten Sachen ausgemalt was dort geschieht aber damit habe ich nie im Leben gerechnet.
Die Figuren haben wirklich tolle und eigene Charaktere. Man fiebert mit Tris richtig mit. Welche waghalsige entscheidung wird sie als nächstes treffen? Während des lesen musste ich auch hier oder da mal lachen. Aber Four zieht mich magisch an, ich weiß nicht wieso, er hat eine Art an sich die mich neugierig gemacht hat und ich bin voll in seinem Bann gezogen, je mehr ich gelesen habe, desto mehr verliebe ich mich in ihn. Wird Four auch diesmal das richtige tun? Werden die beiden es Schaffen? Ihr müsst die Trilogie einfach lesen und es herausfinden. Es lohnt sich wirklich
Der Schreibstil sehr flüssig und detailliert, aber auch nicht zu viel. Man will das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Kapitel haben auch die optimale Länge, sie sind nicht zu lang und nicht zu kurz. Die Autorin schafft es einen wirklich in das Buch zu ziehen, es ist als wäre man teil der Geschichte. Was mich diesmal nur verwirrt ist das einige Kapitel aus Fours Sicht und einige aus Tris sicht geschrieben sind.

 

Mein Fazit ist, dass diese Reihe ein muss ist. Es ist wirklich nicht mit Panem vergleichbar und ist glatt zu meiner Lieblingsreihe geworden. Ich finde es schade das diese schon nach drei Bänden endet. Aber ich freue mich sehr, dass im November noch ein Band mit Kurzgeschichten von Four rauskommt, so kann man ihm auch noch mal in den Kopf schauen und nicht nur davor.

 

Meine Bewertung Buch:

Leave a Comment