Die Magie der tausend Welten – Die Begabte von Trudi Canavan

Die Fakten:
  • Gebunden: 672 Seiten
  • Verlag: Random House Verlag (10.
    November 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3-7645-3105-8

Der Inhalt:
Dieses Buch ist pure Magie!
Der
junge Archäologe Tyen entdeckt ein magisches Buch, in dem seit vielen
Jahrhunderten das Bewusstsein einer Frau gefangen ist: Pergama war einst
eine talentierte Buchbinderin, bis ein mächtiger Magier sie mit einem
Zauber belegte und dazu verfluchte, für alle Zeit das Wissen der Welt in
sich aufzunehmen. Und so weiß Pergama, dass Tyens Heimat und allen, die
ihm am Herzen liegen, eine schreckliche Katastrophe droht. Allerdings
kann sie Tyen nur helfen, wenn es ihm gelingt, den Fluch des Buches zu
brechen. Und tatsächlich hat Tyen keinen dringlicheren Wunsch, als
Pergama zu befreien – der längst seine Liebe gehört.Der Auftakt zur neuen Fantasy-Trilogie …
Meine Meinung:
Das Cover ist wirklich magisch. Ich mag die Frau die auf dem Cover abgebildet ist und ich bin von dem Gewand total gebannt. Da ich ja selber leidenschaftliche Cosplayerin bin liebe ich dieses bis ins detail abgebildete Gewand. Die Kaputze hat die Frau weit ins Gesicht gezogen dadurch kann ich leider nicht erkennen wer sie sein könnte, aber ich habe da so eine Ahnung.
Die
Geschichte ist von der ersten bis zur letzten Seite
spannend. Ich konnte das Buch nicht zur Seite legen und hab es ziemlich zügig durch
gelesen. Der Spannungsaufbau ist perfekt aufgeteilt. Die 672 Seiten
waren auch
nicht zu viel. Eigentlich mag ich so dicke Bücher nicht gerne, aber
dieses Buch
war wirklich nicht zu langgezogen oder langatmig. Ich begleite Tyen gerne durch seine Abenteuer und Rielle durch ihre schwierigen Zeiten.
Die Figuren haben wirklich tolle Charaktere. Man fiebert mit
Tyen richtig mit. Man fühlt Rielle ihre Verwirrungen und auch ihren Kummer oder ihre
Freunde. Während des lesen musste ich auch hier oder da mal lachen. Die Charaktere sind sehr realistisch dargestellt und sowas gefällt mir wirklich sehr.
Der Schreibstil sehr flüssig und detailliert, aber auch
nicht zu viel. Man will das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Kapitel
haben auch die optimale Länge, sie sind nicht zu lang und nicht zu kurz. Ich muss aber noch darauf Hinweisen, das das Buch zwei verschiedene Geschichten erzählt. Einmal die von Tyen und einmal die von Rielle, dies spielt an unterschiedlichen Orten und man könnte den Wechsel zwischen Tyen und Rielle auch lassen und erst die Kapitel des einen und dann des anderen lesen.Da ich auch das Hörbuch zur verfügung gestellt bekommen habe, möchte ich auch noch etwas zum Sprecher sagen. Also der Sprecher war sehr angenehm. Es hat mir richtig Spaß gemacht zuzuhören und ich fand auch die Betonung und die Aussprache klasse. Das einzige was ein wenig schwierig war rauszufinden was Tyen gerade sagt/denkt oder was Pergama schreibt.

 

Mein Fazit ist,
dass diese Reihe eine wirklich tolle Fantasyreihe ist, mit einem hauch Liebe?
Ich bin sehr wirklich sehr gespannt auf den zweiten Teil. Übrigens war dies mein erstes Buch von Trudi Canavan und ich weiß jetzt schon, das einige weitere Bücher folgen werden.

 

Meine Bewertung Buch:

1 Kommentar

  • Kata Kat sagt:

    Huhu,

    über deinen Kommentar im Käkula bei FB bin ich auf deinen Blog aufmerksam und direkt Leserin geworden 🙂 Ein wirklich toller Blog!

    Hui, Trudi Canavan schreibt so tolle Bücher. Dieses Buch möchte ich auch noch unbedingt lesen. Aber ich warte mal noch ab, bis alle Teile raus sind, ich vergesse das immer so schnell wieder 🙂 Auf jeden Fall vielen Dank für deine tolle Rezi, ich bin schon jetzt sehr gespannt1

    LG
    Kata

Leave a Comment