Die Welt ist kein Ozean von Alexa Henning von Lange

Cover

Titel: Die Welt ist kein Ozean
Autor/in: Alexa Hennig von Lange
Verlag: cbt Verlag
Seitenzahl: 352
Preis eBook: 11,99€
Preis: 14,99€ ISBN: 978-3-570-16296-5
Bildquelle: © cbt Verlag

Reihe:

 

 

Ausgerechnet in einer psychiatrischen Klinik für Jugendliche will die 16-jährige Franzi ihr Schulpraktikum machen. Sie stellt sich das abenteuerlich und besonders vor – muss aber schnell erkennen, dass sie eine Welt betritt, in der die Normalität außer Kraft gesetzt ist. Hier trifft sie auf den 18-jährigen Tucker – und Tucker trifft sie voll ins Herz. Nach einem traumatischen Erlebnis spricht er nicht mehr. Tief in sich zurückgezogen, dreht er im Schwimmbad seine Runden, am liebsten unter Wasser, wo ihn keiner erreichen kann. Behutsam versucht Franzi, Kontakt mit ihm aufzunehmen. Als ihr das gelingt, steht sie vor einer schweren Entscheidung: Soll sie wie geplant für eine Zeit ins Ausland gehen? Oder dem Herzen folgen, das gerade erst wieder zu sprechen begonnen hat?

© cbt Verlag

Seit ich auf der Welt bin, versucht meine Mutter, mich von allem fernzuhalten, was mich auch nur im Ansatz traumatisieren könnte.

 

Das Cover ist ein wahrer Blickfang und ich musste dieses Buch schon allein wegen dem Cover haben.
Die Geschichte klang auch super interessant vom Klapptext her und hat mich neugierig gemacht. Noch ein Grund mehr wieso ich dieses Buch lesen muss. Ich habe auch direkt in die Geschichte eingefunden und es war wirklich serh fesselnd geschrieben. Ich wollte garnicht mehr aus der Geschichte Auftauchen.

Die Figuren haben tolle Charaktere. Die Charaktere sind sehr realistisch dargestellt und so was gefällt mir wirklich
sehr. Man hat das Gefühl als würde man Franzi schon ewig kennen. Aber auch hier lernt man immer wieder andere Seiten der Charaktere kennen und man wächst mit Ihnen.
Die Autorin schafft es alles so realistisch dazustellen. Man fühlt richtig mit und es ist einfach wundervoll geschrieben ein richtiges Suchtbuch, welches man nicht mehr aus der Hand legen mag.

Mein Fazit ist, dass es ein sehr interessantes Buch ist, welches ich nicht mehr in meinem Bücherregal missen möchte und ich kann es wirklich nur jedem empfehlen.

 

Leave a Comment