Monday Club. Der zweite Verrat

Cover

Titel: Monday Club. Der Zweite Verrat
Autor/in: Krystyna Kuhn
Seitenzahl: 352

Preis: 16,99€ ISBN: 978-3-7891-4062-4

Altersempfehlung: ab 14 Jahre

Bildquelle: © oetinger Verlag

Reihe:

 

Band 2
Text von Krystyna Kuhn
Einbandgestaltung von Carolin LiepinsDu wirst die Nächste sein!“ Faye bekommt die letzten Worte von Virginia Donnelly, die Liz‘ rechte Hand war, einfach nicht mehr aus dem Kopf. Schwebt sie wirklich in solcher Gefahr? Alles deutet darauf hin, denn plötzlich behauptet ihre Tante Liz, Faye leide unter Epilepsie . Epilepsie – wie Zoey Fuller und Fabiane Nuñez. Und beide sind tot. Aber steckt tatsächlich der mächtige Monday Club hinter allem? Die Menschen, die sie seit ihrer Geburt kennt? Das behauptet jedenfalls der gutaussehende Luke, dem sie sich in ihrer Verzweiflung anvertraut. Und Faye wird auf einmal klar, dass sie unbedingt alles daran setzen muss, um hinter die Machenschaften des Monday Clubs zu kommen. Der zweiter Band der Trilogie „Monday Club“ von Krystyna Kuhn.
Das Cover ist wirklich mal was anderes, durch die grellen Farben zieht es meinen Blick voll und ganz auf sich. Die Farben sind ein guter Kotrast zu einander aber hamonieren auch wirklich gut mit einander und man fragt sich was es aufsich hat.
Die Geschichte ist sehr sehr spannend. Faye hat es echt nicht einfach und ich habe so lange gefiebert endlich zu wissen wie es weiter geht. Es ist schwer Fayes entscheidungen immer nachzuvollziehen. Aber es ist ein richtig tolles Buch ich habe es richtig genossen dieses Buch zu lesen. Am Anfang habe ich mich ein wenig schwer getan, weil einfach zu viel vom ersten Band wiederholt wurde. Ein kurzer Rückblick hätte ich super gefunden, damit man wieder super ins Buch reinfinden kann, aber diesmal war es einfach zu viel. Der Spannungaufbau ist perfekt aufgeteilt. Ich begleite Faye gerne auf den Spuren der Wahrheit und durch ihre schwierigen Zeiten.

Die Figuren haben wirklich tolle Charaktere. Die Charaktere sind sehr realistisch dargestellt und so was gefällt mir wirklich sehr. Man hat das Gefühl als würde man Faye schon ewig kennen. Aber auch hier lernt man immer wieder andere Seiten der Charaktere kennen und man wächst mit Ihnen.
Die Autorin schafft es alles so realistisch dazustellen. Der Schreibstil sehr flüssig und detailliert, aber auch nicht zu viel. Man will das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Kapitel haben auch die optimale Länge, sie sind nicht zu lang und nicht zu kurz.

 

Mein Fazit ist, dass es ein spannender zweiter Teil ist , und ich bin so happy das ich dieses Buch lesen durfte. Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung und das hoffentlich spannende Ende der Trilogie.

 

Leave a Comment