15039566_10211479015481039_8448740737136702721_o

 

Hallo, heute habe ich die liebe Jaqueline Mercedes hier bei mir und sie wird uns ein wenig Frage und Antwort stehen, jetzt aber viel Spaß mit dem Interview und natürlich gibt es auch was zu gewinnen.
Magst du dich meinen Lesern erstmal kurz vorstellen?
A: Natürlich, sehr gerne. Mein Name lautet Jaqueline Mercedes, ich bin Teilzeit Autorin, 23 Jahre alt und lebe im schönen NRW. Neben dem Schreiben, verschlinge ich ein Buch nach dem nächsten und reise gerne.
Wann/Warum und Wie bist du zum schreiben gekommen?
A: Mit dem Schreiben fing ich vor vielen Jahren an, mit 16. Es kam eher per Zufall dazu. Schon als kleines Mädchen liebte ich Bücher und empfand kleinere Geschichten, diese Liebe hat sich über die Jahre vergrößert bis ich mich eines Tages an meinen ersten „Roman“ setzte.
Wie kamst du auf die Idee zu „Drachenglas“? Woher nimmst du deine Ideen für deine Geschichten? Was inspiriert dich da?
A: Die Idee zu Drachenglas kam mir recht zufällig. Da ich ein großer GOT Fan bin, stand der Buchtitel schon lange fest (Fans wissen was ich meine 😉 )
Danach dachte ich über die Möglichkeiten nach und fing an zu Googlen. Nachdem ich einige schöne Edelsteine gefunden hatte, nahm die Idee gestalt an und ich setze mich ans Schreiben. 🙂 Meistens kommen mir neue Ideen recht zufällig. Bei Gesprächen mit Freunden, beim Lesen oder DVD schauen oder aber auch oft in der Bahn oder beim Zähneputzen 😉
Hast du einen Lieblingsprotagonisten?
A: Aus meinen eigenen Büchern? Ja, dann wäre dies Vlad. Er ist mein Liebling, schließlich hat er mich ganze 6 Bücher über begleitet  und meine Schattenreihe zu etwas besonderem gemacht. Aus anderen Büchern würde ich Bones aus der Night Huntress Reihe wählen. Er ist ein Gott,
ähm ich meine ein toller Mann *grins* 🙂

Wie lief dein Schreibprozess ab?
A: Da ich eine recht chaotische Autorin bin, eher nach Laune. Meistens kuschel ich mich auf meine Couch, umgeben von Notizbüchern und lege los.
Es gibt aber auch Zeiten in denen ich kein einziges Wort zu Papier bringe.
Hattest du während des Schreibprozesses Blockaden?
A: Nicht direkt. Eher Phasen in denen ich keine Lust hatte zu schreiben, aber ich denke das ist normal.
Woran arbeitest du zur Zeit?
A: Am zweiten Band der Drachenglas Trilogie
Schreibst du am liebsten wenn du Ruhe hast zuhause, oder kannst du überall schreiben?
A: Eigentlich könnte ich überall schreiben, sobald die Ideen in meinem Kopf sind und raus wollen vergesse ich alles um mich herum.
Hast du Schreibrituale?
A: Nein überhaupt keine. Ich brauche eigentlich nur meinen Computer, mein Notizbuch und Musik. 🙂
Wie war es dein erstes Buch in der Hand zu halten?
A: Es ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl gewesen. Ein wenig stolz aber auch Angst das dieses Buch bei den Lesern nicht gut ankommen könnte. Und pure Freude! 🙂
Wie bist du an den Verlag gekommen?
A: Durch Glück und eine gute Freundin. Der Tagträumer Verlag stellte sich damals vor und rief Autoren auf die einen Verlag suchen.
Ich las mir alles durch und dachte „warum nicht, versuche ich mal mein Glück.“ Ihr müsste wissen, dass ich schon viele Jahre auf der Suche nach einem Verlag war und oft Absagen bekommen hatte. Als Indie Autorin fühlte ich mich bisher immer wohl, aber einen Verlag zu haben ist wirklich eine Bereicherung. Nachdem ich also mein Manuskript abgesendet hatte, musste ich warten.
Nach einiger Zeit bekam ich dann kleinere Rückmeldungen und schließlich das positive Ja. Schwupps war ich eine Verlagsautorin 🙂
Was liest du privat?
A: Meistens im Genre Fantasy, aber ab (13) und an lese ich auch gerne einen Liebesroman oder einen guten Thriller.
Was war das Verrücktteste, dass du je getan hast?
A: Puh! Ich glaube, dass war einfach spontan zu beschließen mein erstes Buch ohne Verlag rauszubringen. Ich hatte null Ahnung was es bedeutet eine Indie Autorin zu sein. Aber wie sagt man so schön. Learning by doing. 😉
Was kannst du überhaupt nicht leiden?
A: Clowns. Ich finde sie unheimlich.
Was war immer schon dein größter Traum?
A: Bestseller Autorin werden oder Prinzessin was halt realistischer wäre 😉

Was sind die 3 wichtigsten Dinge in deinem Leben?
A: Meine Familie. Meine Bücher. Meine Fische. <3

 

Ich danke der lieben Jaqueline für das tolle Interview. Habt ihr noch Fragen an Sie? Jacqueline wird sich bestimmt auch Zeit nehmen diese hier in den Kommentaren zu beantworten.

 

Zum Gewinnspiel, findet auf unserer Tour den Lösungsatz raus.

Allgemeine Teilnahmebedingungen:

1. Der Lösungssatz wird bitte per Mail an tagtraeumer-verlag@web.de geschickt.

2. Der Teilnehmer muss über 18 Jahre sein oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorzuweisen haben.

3. Teilnahmeschluss ist Samstag, der 26. November 2016 um 23:59 Uhr.

4. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.

5. Der Versand erfolgt kostenlos an Teilnehmer aus Deutschland. Teilnehmer aus Österreich und der Schweiz müssten eine Versandkostenpauschale übernehmen.

6. Die Daten der Teilnehmer werden nicht gespeichert und lediglich zur Gewinnermittlung benutzt. Die Adresse des Gewinners wird nach Versand umgehend gelöscht.

7. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen wird keine Haftung übernommen.

Zu Gewinnen gibt es:

15078897_10211479886022802_899162509194208231_n

4 Kommentare

  1. Schön sowas erfrischendes am Morgen lesen zu können -hat mir spaß gemacht und ich bin gerne weiter bei der Blogtour mit dabei!
    LG Jenny

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here