Noragami Aragoto Vol. 1

Cover

Titel: Noragami Aragoto Vol. 1 Ep. 1-6 (Blu-ray)
Original Titel: Noragami Aragoto
Produktionsjahr: 2015
Verleiher:© KSM
Laufzeit: 145 Minuten
FSK: 12
DVD Start DE: 20.02.2017
Sprachen: Deutsch (DTS-HD MA 5.1) Japanisch (DTS-HD MA 2.0)
Untertitel: Deutsch
Extras: Opening- und Ending Songs, TV Spot, Trailer, Bildergaleri, kleiner Pappaufsteller Yato
Bilderquelle: © KSM

 

Story

Im ersten Teil der zweiten Staffel Noragami Aragoto erfahren wir mehr über die Vergangenheit von Yato und Bishamon und den Grund für ihre Feindschaft. Bishamon hat eine große Gruppe Shinkis unter sich versammelt, da sie diese aufnimmt, um sie zu retten und zu beschützen. Durch einen Angriff aus ihren eigenen Reihen leidet Bishamon extrem und als selbst Kazuma ihr nicht mehr helfen kann, beschließt Yato sie zu retten. Doch dadurch droht sich ihre gemeinsame Geschichte, die der Auslöser für Bishamons Hass auf Yato ist, zu wiederholen…

Der Anime-Hit über Yato, den Gott der etwas anderen Art, geht endlich in die zweite Runde! Die Volume 1 enthält die Episoden 1-6.

Zu dem Schuber und dessen Qualität kann ich leider nichts sagen.

Kommen wir zu dem BluRay Menü und den Extras:

Das Menü: Das Menü ist untterteilt in Alles Abspielen, Episoden (6 Stück), Sprachen und Extras, bei dem Hauptmenü wird das Opening gezeigt, was mir persönlich sehr gut gefällt, das Menü wird am unten Bildschirmrand angezeigt.

TV Spots: Die Promos und TV Spots verraten wirklich nicht zu viel. Aber machen auch sehr neugierig auf diese Serie.

Opening Song “The Dral Cigarettes – Hey Kids!!”: Das Opening von The Dral Cigarettes ist echt toll das Lied ist ein wahrer Ohrwurm und hat wie auch das Opening in der ersten Staffel viel pep. Auch das Video ist echt klasse und man bekommt einen super Einblick in die verschieden Charaktere, ich mag es auch sehr, dass dieses Video überwiegend schwarz – weiß ist und nur die Hauptmerkmale der Charaktre in Farbe dargestellt werden, dadurch wirkt das ganze irgendwie noch besser.

Ending Song “Tia – Nirvana”: Das Ending ist wie bei den meisten Animes ein wenig ruhiger als das Opening aber da man bei diesem Anime eine Achterbahnfahrt mitmacht, ist es wriklich passend um wieder runterzukommen. Ich muss sagen das es eine tolle Auswahl war und ich liebe es einfach, es klingt wie ein Kinderlied oder sowas ähnliches. Auch Tia hat eine wundervolle Stimme und einen wundervollen Sound, der dem Song richtige Tiefe verleiht. Das Video ist wunderschön. Es wirkt fröhlich und ist auch sehr fabenfroh.

Trailer: folgende Trailer sind vorhanden und auch recht interessant aus: *God Eater *Blood Blockade Battlefront *Noragami *No Game No Life *Boruto: Naruto – The Movie *The Last Naruto: The Movie

Bildergalerie: Es ist eine tolle Auswah an Bildern, aber ich finde es schade das diese nicht mit Musik hinterlegt sind. Das würde dem ganzen ein wenig mehr Charme geben. Außerdem finde ich es irgendwie nicht gut gelöst, dass die Bilder nicht das selbe Format haben wie der Anime sondern kleiner angezeigt werden.

Nun zur Handlung. Man wird hier direkt in die Handlung reinkatapultiert. Ich finde es schade, das es nicht am Anfang der ersten Folge einen kleinen Rückblick gibt. Aber ich kam nach ein Paar Minuten auch so wieder rein. Die Beziehung zwischen Yukine und Yato scheint sich auch zu stabilisieren und auch Yukine scheint endlich glücklich zu werden.

Die Animation gefällt mir  wie bei der ersten Staffel auch hier sehr gut. Es wirkt noch ein wenig Düsterer und ist wirklich passend zu der Geschichte. Tamura Koutaro, der Regisseur, hat auch hier den Manga wieder es richtig super umgesetzt.

Der Zeichenstil ist durch die vielen Emotionen die in den Gesichtern der Charaktere auszeinchen wirklich besonders. Ich liebe diese Gagfaces und kann da einfach nicht genug von bekommen. Die Staffel scheint allgemein sehr düster und unheilvoll zu sein, auch die special effects kommen super rüber.

Die Synchronisation gefällt mir sehr gut. Die Stimmen passen doch sehr gut und ich finde das es sich auch sehr natürlich anhört und nicht so, als ob es vorgelesen wird, die Synchronsprecher haben sich wirklich Mühe gegeben. Vorallem Asad Schwarz hat mich ganz und gar als Yato überzeugt. Ich muss sehr lachen wie spannend und wundervoll sie es alles machen.

Die japanischen Sprecher sind auch sehr passend ausgewählt und ich mag sie sehr und die Untertitel sind auch sehr gut übersetzt worden.

 

Die Volume eins der zweiten Staffel bringt die Serie jetzt wirklich in fahrt und ich liebe die neue Staffel jetzt schon. Ich bin sehr auf die Fortsetzung gespannt. Am 10.04.2017 erscheint dann endlich Volume 2.

 

Leave a Comment